Pressekonferenz zur Gründung der RID Stiftung 1988
Pressekonferenz zur Gründung der Rid Stiftung 1988:
v.l.n.r. Prof. Dr. Bartho Treis, Prof. Dr. Gustav Kuhn, Prof. Dr. Dudo von Eckardstein, Alfons Zeller, Dr. Günther Rid, Klaus Subjetzki, Hubertus von Reumont, Prof. Dr. Franz Böcker.

30 Jahre Rid Stiftung
1988 2018

Die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel
feiert 2018 ihr 30-jähriges Bestehen

Vor 30 Jahren, am 3. März 1988, wurde die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel offiziell genehmigt. Seitdem ermutigt die Rid Stiftung bayerische Einzelhändler_innen dazu, ihre Zukunft erfolgreich zu gestalten und an den vielfältigen, kostenfreien Förderprogrammen der Rid Stiftung teilzunehmen.

Die Geschichte der Rid Stiftung beginnt lange vor ihrer Gründung: Im Jahr 1955 schließt der 26-jährige Günther Rid, der bereits in der Geschäftsführung des Unternehmens BETTENRID mitwirkt, seine Promotion ab. Sie trägt den programmatischen Titel „Die betriebswirtschaftliche Problematik der Nachwuchsförderung im Einzelhandel”. Diese mit seinem eigenen Werdegang eng verknüpfte Frage bleibt ihm zeitlebens ein Anliegen und findet 1988 seinen Widerhall in der Gründung der Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel.

„Wir wollen durch Einzigartigkeit in Qualität und Leistung ein Vorbild für den Einzelhandel sein und für die Gestaltung seiner Zukunft immer wieder Impulse geben.” 

Dr. Günther Rid (1929 – 1992)

Jährlich nehmen mehr als 1000 Einzelhändler_innen die Förderangebote der Rid Stiftung in Anspruch oder besuchen die seit 2010 jährlich stattfindenden Zukunftskongresse der Stiftung. Dabei behält die Rid Stiftung aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen immer im Blick und setzt sich nicht nur mit den Themen E-Commerce und Technologie, Strategie und Marketing sondern ebenso mit Personalführung und Persönlichkeitsentwicklung auseinander.

Seit 30 Jahren fördert die Rid Stiftung bayerische Einzelhändler und Einzelhändlerinnen, die ihre Zukunft aktiv gestalten und mit Selbstbewusstsein neue Wege gehen möchten. In den kommenden Jahren werden wir unsere Förderprogramme weiter ausbauen, relevante Akteure zusammenbringen und auch digitale Anwendungsmöglichkeiten für den Einzelhandel fördern.

Meilensteine der Rid Stiftung

1988

Die Günther Rid Stiftung für den bayerischen Einzelhandel wird am 3. März genehmigt. Am 23. Juni nimmt die Stiftung ihre Arbeit auf und bezieht Büroräume in der Theatinerstraße 47, direkt neben der Verwaltung von BETTENRID. Als erster Stiftungsvorstand amtiert Dr. Günther Rid.

1989

Das erste sog. „Vierwochen Rid-Seminar”, ein Qualifizierungsprogramm mit dem Themenschwerpunkt „Unternehmensführung im Handel”, startet.

1992

Nach dem plötzlichen Tod von Dr. Günther Rid am 1. April geht das Unternehmen BETTENRID an die gemeinnützige Rid Stiftung über.

2005

Mit dem Thema „E-Commerce für den Mittelstand” setzt die Rid Stiftung einen neuen inhaltlichen Förderschwerpunkt. Das Coaching-Programm „E-Commerce und Multichannel” wird erstmals angeboten.

2013

Mit der zertifizierten Ausbildung „E-Commerce-Manager_in” intensiviert die Rid Stiftung ihr Engagement beim Zukunftsthema „E-Commerce”. Zum 25-jährigen Bestehen führt die Rid Stiftung am 29. Oktober einen Innovationskongress in München durch.

2016

Das Unternehmen BETTENRID, aus dessen Erfolg die Rid Stiftung hervorgegangen ist, feiert 100-jähriges Jubiläum. Die Geschichte von BETTENRID und der Rid Stiftung wird in Form eines Buches veröffentlicht.

2018

Die Rid Stiftung feiert ihr 30-jähriges Bestehen beim Rid Zukunftskongress am 25. Oktober in München.