Programm Bild

Rid Stiftung

Wir stiften Zukunft!

"Das große Ziel des Lebens ist nicht Wissen, sondern Handeln."
(Thomas Huxley)

Es fällt nie leicht, die wichtigen und zugleich richtigen Informationen zu erfassen und daraus Wissen zu generieren. Aber die entscheidende Herausforderung besteht darin, erworbenes Wissen für zukunftsweisende Entscheidungen zu nutzen und diese konsequent umzusetzen.

Seit über 30 Jahren unterstützt die Rid Stiftung den bayerischen Einzelhandel mit aktuellem Knowhow. Auch während der Pandemie haben wir dies zusammen mit unseren Netzwerkpartnern getan und sind sehr beeindruckt von der dynamischen Umsetzungskraft des mittelständischen Einzelhandels.

Für das Jahr 2022 haben wir wieder ein vielfältiges und kostenfreies Förderprogramm zusammengestellt. Sie finden Förderangebote zu folgenden Themenbereichen:

  • E-Commerce & Technologie
  • Strategie & Marketing
  • Personalführung & Persönlichkeitsentwicklung
  • Stadtmarketing

Wir bieten Ihnen sowohl Webinare, mehrtägige Seminare als auch längerfristige Coachingprogramme an. Im Förderbereich E-Commerce & Technologie finden Sie zudem die zertifizierte Ausbildung „Datenexpert*in“ und die zertifizierte Ausbildung „E-Commerce-Manager*in“. Unser Förderbereich Stadtmarketing wendet sich vor allem an Standortgemeinschaften und Stadtmarketingorganisationen.

Alle relevanten Themen des Einzelhandels bündeln wir in einem umfassenden Förderangebot, dem Qualifizierungsprogramm „Unternehmensführung im Handel“. Diese ganzheitliche Qualifizierung für Unternehmerinnen und Unternehmer besteht aus sechs aufeinander aufbauenden Modulen, verteilt auf zwei Jahre.

Bei den Präsenz­veranstaltungen tragen alle Seminarhotels und unsere Dozent*innen dafür Sorge, dass jeweils die aktuellen Hygieneauflagen erfüllt werden. Sollte sich im Lauf des Jahres aufgrund behördlicher Anordnungen Veränderungsbedarf ergeben, werden wir in gewohnter Weise flexibel reagieren und Sie persönlich informieren. Gerne können Sie sich auch über unseren Newsletter auf dem Laufenden halten.

Nehmen Sie Ihre Zukunft aktiv in die Hand und bewerben Sie sich für das für Sie relevante Förderangebot. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

 

Michaela Pichlbauer, Vorständin